1. August 2018 - info1

Höchster durchschnittlicher Pro-Kopf-Verdienst in Dessau-Roßlau im Jahr 2016

Im Jahr 2016 sind die durchschnittlich je Arbeitnehmer gezahlten Bruttolöhne und -gehälter (Verdienste) in Sachsen-Anhalt gegenüber dem Vorjahr weiter gestiegen. Im Landesdurchschnitt lag der Pro-Kopf-Verdienste bei 27.609 EUR, ein Anstieg um 3,0 Prozent. 2015 betrug der Anstieg gegenüber dem Vorjahr noch 4,7 Prozent.

Pro-Kopf-Verdienste in Sachsen-Anhalt 2016

Für Dessau-Roßlau ergibt sich für 2016 ein Anstieg von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit einem Durchschnittswert von 29.327 EUR liegt Dessau-Roßlau an erster Stelle, gefolgt von den Städten Magdeburg und Halle.

In Sachsen-Anhalt verstärkt sich die Dominanz der Verdiensthöhe in den kreisfreien Städte. Nur noch der Saalekreis kann bei der Höhe der Verdienste mithalten. Die geringsten Pro-Kopf-Verdienste erzielen Arbeitnehmer im Landkreis Mansfeld-Südharz. Dort liegt der durchschnittliche Jahresverdienst rund 4.000 EUR unter dem Wert von Dessau-Roßlau.

Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder VGRdL, https://www.statistik-bw.de/VGRdL/tbls/RV2014/R2B2.zip, abgerufen 30.07.2018

Dessau Gesellschaft / Statistik / Wirtschaft /